Sicherung des Teichs

 

Sicherung des TeichsMit der Errichtung Ihres eigenen Teiches übernehmen Sie zugleich auch Verantwortung - ihnen und ihren Fischen gegenüber, aber auch gegenüber dritten Personen. Leider hört man immer wieder von Unfällen, in denen Kinder in Teiche fallen und sich verletzen. Das muss nicht sein, denn es gibt relativ einfache Mittel und Wege Teiche abzusichern und sich selbst dabei aus der Haftung zu nehmen.

Je nach Lage des Teiches, kann man beispielsweise einen Zaun rund um den Teich oder an exponierten Stellen anbringen. Ein fixierter Zaun bietet eine Menge an Sicherheit und ist mit relativ wenig Aufwand zu erstellen. Für den Teichbau gibt es verschiedene Varianten an Zaunmodellen. Besonders attraktiv erscheinen jene, für die kein Fundament gelegt werden muss. Anhand langer Verbindungsstäbe werden diese miteinander verbunden und geben einen starken fixen Halt. Die Zäune sind in verschiedenen Materialien, wie Kunststoff, Metall oder Holz erhältlich. Hier kann man individuell entscheiden, je nach Geschmack und Landschaftsbild.

Für kleinere Teiche bietet sich idealerweise ein Naturzaun an. Feste undurchdringbare Hecken integrieren sich wunderschön ins Landschaftsbild und bereichern die Umgebung des Teiches sogar. Einziger Nachteil bei diesen Zäunen ist, dass es einige Jahre dauert, bis diese eine anständige Höhe erreicht haben. Je nach Gewächs muss der Zaun möglicherweise auch ein bis zwei Mal im Jahr gekürzt werden.

Möchte man auf keinen Fall einen Zaun um seinen Koi Karpfen Teich anbringen, besteht auch die Möglichkeit mittels Netzen für ausreichend Sicherheit zu sorgen. Die Netze sind günstiger in der Beschaffung und Montage. Mit großen Haken werden diese im Boden festgesteckt. In ähnlicher Form gibt es im Handel auch Gitter, die vor und über den Teich gegeben werden können. Diese beiden Varianten sind günstiger, integrieren sich jedoch nicht so ideal in das Landschaftsbild und trüben möglicherweise die Stimmung rund um den Teich.

Nicht nur um Kinder vor dem Ertrinken zu schützen, auch zum Schutz der eigenen Gesundheit sollte die Anbringung einer Sicherheitsvorkehrung rund um den Teich bedacht werden. Die täglichen Arbeiten rund um den Teich verbergen viele Gefahren oder Möglichkeiten abzurutschen, sich zu verletzen und in den Teich zu fallen. Viele Fischteiche liegen etwas abgelegen. In so einem Fall auf zufällig vorbeikommende Hilfe zu hoffen, ist unrealistisch und wäre ein Glücksfall.
Wer schon keinen zusätzlichen Zaun bauen möchte kann sich zumindest der Technik annehmen. Automatische Warnmelder geben Signal, sobald sich das Wasser im Teich auffällig stark bewegt. Diese Warnmelder haben allerdings noch keine allzu große Reichweite und sind kein hundertprozentiger Schutz für absolute Sicherheit um den Teich.